Spargel ist schon ein seltsames Gemüse. Bis ich nach Deutschland kam, kannte ich Spargel nicht, und danach habe ich lange Zeit um Spargel einen großen Bogen gemacht. Obgleich ich Gemüse sehr mag und auch gerne Neues ausprobiere. Bis mir eine Freundin dann Spaghetti mit grünem Spargel und Kirschtomaten gekocht hat. Seither bin ich ein Fan von Spargel und freue mich, dass gerade wieder Spargelsaison ist. Spargel schmeckt etwas bitter und ist ein bisschen faserig, aber wenn Ihr Euch mal daran gewöhnt habt, bin ich ziemlich sicher, dass er Euch schmeckt.

Für das Spaghetti-Rezept nehme ich immer den dünnen, grünen Spargel (nicht den weißen, der eigentlich als der ‚edlere‘ Spargel gilt), der ist herzhafter und man muss ihn nicht schälen. Der Trick bei dem Rezept: Der Spargel wird gebraten. So verliert er den bitteren Geschmack, stattdessen schmeckt er sogar etwas süßlich. Außerdem ist das Rezept wirklich schnell gekocht. Und Spargel ist sogar sehr gesund….

Bevor ich jetzt noch lange weiter erzähle, schlage ich Euch vor: probiert es einfach mal aus!!

Spargelrezept:

ZUTATEN (2 PERSONEN)

  • 500 g grünen Spargel
  • 250 g Kirschtomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Spaghetti
  • Butter zum Anbraten
  • Parmesankäse

ZUBEREITUNG

  • Spargel und Tomaten unter fließendem Wasser waschen.
  • Das untere Ende des Spargels ca. 2 cm abschneiden und wegwerfen.
  • Den Spargel in 2-3 cm lange Stücke schneiden.
  • Kirschtomaten je nach Größe halbieren oder vierteln.
  • Knoblauch hacken.
  • Butter in der Pfanne erhitzen, die Spargelstücke dazu tun und anbraten. Dabei immer wieder wenden.
  • Nach etwa 10 Min. die Tomaten und den Knoblauch dazu geben und bei geringer Hitze noch weitere 3-4 Minuten garen.
  • In der Zwischenzeit die Spaghetti kochen (s. Anleitung auf der Packung).
  • Die gegarten Spaghetti in die Pfanne zum Gemüse geben, mischen, und 1-2 Minuten ruhen lassen.
  • Parmesan reiben oder blättrig schneiden.
  • Spaghetti mit dem Gemüse in tiefen Teller geben, Parmesan darüber streuen. Genießen!

Boun appetito! 🙂