Halloween gibt es in Afghanistan nicht. Ok, wir haben einen Brauch, der ein bisschen wie Halloween ist. Wenn es am Awesta regnet, dürfen die Kinder in Afghanistan zu den Nachbarhäusern gehen, an die Tür klopfen und dann schnell weglaufen. Wenn die Kinder hier zu Halloween bei mir klingeln und Süßigkeiten haben wollen, dann erinnere ich mich daran, dass ich damals auch einmal mitmachen durfte.

In diesem Jahr gehe ich allerdings nicht von Tür zu Tür, sondern zu einer Halloween-Party bei Freunden. Ich habe auch schon eine Idee, was ich mitbringen werde: Gruselfinger!!

ZUTATEN:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • ¼ TL Salz
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 30 ganze geschälte Mandeln
  • 120 g Himbeermarmelade

ZUBEREITUNG:

  • Butter, Zucker und Ei in eine Rührschüssel geben und mit einem Handmixgerät auf höchster Geschwindigkeitsstufe gut mischen, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Dann das Mehl löffelweise dazugeben und weiter mixen.
  • Wenn der Teig zu zäh fürs Mixen wird, das restliche Mehl dazu schütten und den Teig mit der Hand kneten, bis ein glatter Teig entsteht, der sich zu einer Kugel formen lässt.
  • Kleine Stücke vom Teig nehmen und zwischen den Handflächen zu 10 cm langen Rollen formen.
  • Die Rollen in 2-3 cm Abstand voneinander auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  • Die Rollen an zwei Stellen mit dem Messer mehrmals leicht einschneiden, um die Falten an den Fingergelenken nachzubilden.
  • Geschälte Mandeln auf ein Ende des Teigfingers drücken, um Fingernägel zu formen.
  • Backofen auf 180 Grad aufwärmen, das Blech auf mittlerer Höhe hineinschieben und 18 – 20 Minuten backen.
  • Die Marmelade in einem Topf leicht wärmen.
  • Die gebackenen Teigfinger etwas abkühlen lassen und dann mit dem unteren Ende in die Marmelade dippen.
  • Die Marmelade antrocknen lassen. Dann die Finger auf einer Platte anrichten.

Wenn die Mandeln noch nicht geschält sind, kann man das auch selbst tun: Die Mandeln mit kochendem Wasser übergießen und ein paar Minuten stehen lassen. Dann das Wasser abschütten und warten, bis die Mandeln etwas abgekühlt sind. Dann eine Mandel zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und fest drücken, dann springt die Mandel aus der Schale. Dass man sie manchmal auf den Fußboden suchen muss, ist normal… 😊

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen